SEO Handbuch - SEO Optimierung Suchmaschinenoptimierung Agentur Webdesign Onlineshop

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


1 Was ist eigentlich SEO und was ist SEA?

SEO (search engine optimization) heißt zu deutsch schlicht und einfach Suchmaschinenoptimierung und umschreibt alle Maßnahmen, um im organischen Bereich von Suchmaschinen ein besseres Ranking zu erreichen. Mit dem organischen Bereich ist der "freie" Teil der Suchergebnisse gemeint, also Suchtreffer die nicht auf eine Anzeigenschaltung basieren. Unter SEA versteht man Suchmaschinenmarketing, wobei hier die Schaltung und Betreuung von kostenpflichtigen Anzeigen (z.B. Google Adwords) im Vordergrund steht. Da bei derartigen Bezahlanzeigen i.d.R. die Kosten per Klick (CPC) anfallen, kann eine derartige Marketingstrategie im Internet sehr teuer werden, insobesondere bei hart umkämpften Suchbegriffen (keywords), da man quasi wie bei einer Auktion nur mit einem hohen CPC auch Toppositionen erreicht. Wer mehr für einen Klick bietet, liegt im Ranking auch höher. Bei der organischen Suche (SEO) zahlt man nicht extra für jeden Klick, weshalb ein SEO einer SEA Kampanie immer vorzuziehen ist. Wobei es natürlich auch sehr schwere Keywords gibt, für die eine SEA Kampanie durchaus Sinn ergibt.

2 Warum überhaupt SEO?

In den Anfangszeiten des kommerziellen Internets war es sehr leicht, mit einer Website bei den ersten und einfachen Suchmaschinen gute Positionen zu erreichen.Es gab ein paar wenige "Spielregeln" (oft reichten schon so genannte Metatags) und schon wurde man bei Google & Co sehr gut gefunden. Die Suchmaschinen, insbesondere Google, die mit einem Marktanteil von über 95% eine herausragende Stellung unter den Suchmaschinen im deutschsprachigen Raum hat, haben sich aber im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Google z.B. nutzt über 200 verschiedene Rankingfaktoren und wenn man sich vor Augen hält, dass Google stündlich über 52.000 Anfragen erhält, dann wird deutlich, dass natürlich eine gewissenhafte Selektierung durch die Suchmaschine stattfindet. Nur Websites, die über entsprechenden Content und Linkstruktur verfügen, die "sauber" programmiert sind und dem Nutzer einen gewissen Mehrwert bieten, schaffen es in die Toppositionen der Suchmaschinen. Ein professionelles SEO ist somit unerlässlich.

3 Kann ich SEO nicht einfach selber machen?

Es kommt immer darauf an, welche Ziele ich mit meiner Website verbinde. Eine Firma, die eine Imagepräsentation (einfache Website die das Angebot der Firma umschreibt) nur für Ihre Bestandskunden betreibt und gar nicht auf ein gutes Ranking bei den Suchmaschinen angewiesen ist, kann sich natürlich teure SEO Maßnahmen sparen. Das kommt aber doch eher selten vor, dass ein gewinnorientiertes Unternehmen nach dem Motto "wegen Reichtum geschlossen" kein Interesse daran hat, bei den Suchmaschinen gefunden zu werden und neue Kunden zu gewinnen. Natürlich kann man aber auch mit einigen einfachen Maßnahmen schon verblüffende Ergebnisse erzielen, wenn man sich denn ein wenig mit der Website bzw. dem Adminbereich seiner Seiten auskennt. Insbesondere für sehr einfache Suchbegriffe, die zudem nur lokal in einer bestimmten Stadt oder Region platziert werden sollen, braucht man nicht unbedingt eine teure SEO Agentur.

4 SEO selber machen in der Praxis

Zuerst: Vergessen Sie die vielen Mythen, die im Internet rund um das SEO umhergeistern. SEO, egal ob vom Laien selbst gemacht oder vom Profi umgesetzt, ist ein Handwerk, wenn auch ein hochqualifiziertes. Es gibt nun mal keinen SEO Ausbildungsberuf oder ein SEO Handbuch, dass umfangreich alle Asprekte des SEO umfasst und uns ist in den vergangenen 16 Jahren auch keines begegnet. SEO basiert auf langjährige Erfahrung aber auch auf die Bereitschaft umzudenken und laufend auf die geänderten "Spielregeln" der Suchmaschinen zu reagieren. Und mit einem weiteren Märchen müssen wir einmal aufräumen: Die Mythen um White Hat und Black Hat SEO, also angeblich gutes und schlechtes SEO und die noch größeren Mythen um die Webmastertool Richtlinien. Natürlich sind Maßnahmen wie Keywordspamming, weißer Text auf weißem Grund, automatische Weiterleitungen usw zu unterlassen. Aber wer sich zu 100% an die Websmastertool Richtlinien hält, braucht erst gar nicht mit dem SEO anfangen. Denn bei genauer Betrachtung sagen diese Regeln (die übrigens von den Suchmaschinenbetreibern deshalb aufgestellt wurden, damit eben gerade kein SEO betrieben wird = 100% Kontrolle durch die Suchmaschine) dass alle Maßnahmen die zur Verbesserung des Rankings einer Website beitragen zu unterlassen sind. Das heißt in der Konsequenz, dass selbst der organische Linkaufbau untersagt wäre. Deswegen redet man heute auch Grey Hat SEO, also eine qualifizierte Mischung aus allem.

Wir unterscheiden beim SEO 2 grundlegende Maßnahmen: Die Onpage-Optimierung (also alles, was Sie an Ihrer Website verändern können, damit diese besser rankt, wir reden dann von "Sichtbarkeit" der Seiten bei den Suchmaschinen) und der offpage-Optimierung (also alle Maßnahmen, die außerhalb der Website geschehen, wie z.B. Linkaufbau). Dazwischen gibt es noch "vermischte" Maßnahmen, wie z.B. das Einbinden von zusätzlichen Contentseiten (die nicht direkter Bestandteil der eigentlich Homepage sind sondern lediglich mit dieser verlinkt werden).

Wenn Sie SEO selber machen wollen dann haben wir hier gleich mal ein paar wichtige Sofortmaßnahmen:

  • Das wichtigste überhaupt, der Titletag. Tags sind Befehlszeilen, die im Headbereich der Website untergebracht sind. Man unterscheidet eine Website prinzipiell in Head- (Kopf) und Body- (Körper) Bereich. Im Head sind wichtige Informationen wie z.B. CSS Anweisungen (die das Design der Website steuern) oder eben auch Anweisungen für die Suchmaschinen enthalten. Im Body liegt die eigentliche Website bzw. deren Inhalt. Der Titletag dient dazu, im Browser eine Überschrift anzuzeigen, damit der Besucher weiß, wo er sich befindet. Und genau dieser Titletag ist für die Suchmaschine der erste Hinweis auf die Inhalte Ihrer Seite und somit immens wichtig. Wenn Sie z.B. ein Friseur in Berlin sind, dann sollte im Titletag "Friseur Berlin" stehen und nicht, wie wir leider oft erleben "Home" oder "Startseite". Bitte bachten Sie, dass der Tag nicht zu lange sein darf, max. 4 Wörter reichen aus.#

  • Weiter geht es mit dem Descriptiontag: Dieser Tag enthält einen schlüssigen Satz, der Ihr Angebot umschreibt, also in unserem Beispiel in etwa "Wir sind Ihr modischer und stylischer Friseur in Berlin. Brautfrisuren und Maniküre sind unsere Spezialität. Wir freuen uns auf Ihren Besuch." Dieser Tag ist auch deshalb wichtig, weil genau dieser Satz i.d.R. bei Google & Co in der Ergebnisliste angezeigt wird. Sie sehen, Sie haben sogar Einfluss darauf, was bei Google angezeigt wird.

  • Darüberhinaus sollte auch der Robotstag vorhanden sein, der der Suchmaschine vorgibt, dass sie allen Links zu Ihren Unterseiten folgen soll. Somit sollte Sie im Headbereich zumindest diese 3 Tags einbinden:
<title>Friseur Berlin</title>
<meta name="description" content="Wir sind Ihr modischer und stylischer Friseur in Berlin. Brautfrisuren und Maniküre sind unsere Spezialität. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.." />
<meat name="Robots" CONTENT="index follow"/>

  • Widmen wir uns nun dem Body, also Ihrer eigentlichen Website zu: Hier ist Content (textlicher Inhalt) Trumpf! Machen Sie nicht den Fehler, dass Sie Content für die Suchmaschine schreiben, dabei würde nur überflüssiger und unsinniger Inhalt heraus kommen. Schreiben Sie lieber Texte, die Ihre Besucher auch lesen wollen, die neben Informationen über Ihre Angebote auch einen "Mehrwert" für den Leser bieten. Die Texte sollten kurz und "knackig" sein und sich auf das wesentliche beschränken. Denn: Niemand hat Lust, riesige Texte zu lesen, in der heutigen schnelllebigen Zeit steht die Information im Vordergrund. Kümmern Sie sich dabei nicht um Keyworddichte (wie oft ein Keyword im Text vorkommt), wenn Sie einen vernünftigen und schlüssigen Text erstellen, kommen die wichtigsten Keywords ohnehin ausreichend vor.

  • Arbeiten Sie mit h1 und h2 Überschriften. Google & Co indizieren derartige Überschriften, in denen Ihre wichtigen Keywords vorkommen und gehen davon aus, dass sich der nachfolgende Text entsprechend mit dem relevanten Thema beschäftigt.

  • Lassen Sie Ihre Bilder sprechen: Ein dargestelltes Bild auf einer Website kann man immer mit einem sogenannten ALT Text versehen, der dann z.B. "Friseur" heißt.

  • Erstellen Sie eine sitemap.xml und legen Sie diese im Rootverzeichnis ab. Die Sitemap ist quasi wie eine Landkarte für die Suchmaschine, Sie können hier sogar Prioritäten vorgeben.

  • Arbeiten Sie mit einer ordentlichen Linkstruktur. Google & Co hassen es, wenn sich auf Ihrer Seite "Deadlinks" befinden. Das sind Verweise, die auf Seiten gehen, die es gar nicht mehr gibt. Ihre Navigation sollte (allein schon Ihrem Besucher zu liebe) klar strukturiert und logisch sein.

5 Und was kann nun der SEO Profi für mich tun?

Die unter Punkt 4 beschriebenen Maßnahmen sind quasi das Minimum um eine Website für Google sichtbar zu machen. Und unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass bei sehr einfachen lokalen Suchbegriffen diese "Spielregeln" im Grunde ausreichen. Für den Suchbegriff "Friseur Idar-Oberstein" sollte das ausreichen, um ganze vorne im Ranking zu stehen. Anders sieht das natürlich bei schwierigen Suchbegriffen aus, wie in unserem Beispiel "Friseur Berlin". Hier gibt es z.B. bei Google über 530.000 Ergebnisseiten, d.h. es gibt zwar nicht soviele Friseure in Berlin, aber es gibt 530.000 Interseiten (mit Unterseiten) die diese Keywordkombination enthalten und potentiell vor Ihnen stehen können. Das kann auch Lischen Müller sein die in ihren Blog reinschreibt, dass Sie beim Friseur in Berlin war. Hier kommt der SEO Profi ins Spiel, der die Rankingfaktoren kennt und weitere gezielte Maßnahmen, wie z.B. keywordbezogene Contseiten erstellt und pflegt oder einen kontinuierlichen Linkaufbau (Backlinks) betreibt. Diese weiteren Maßnahmen hier zu beschreiben würde allerdings ausufern.

6 Woran erkenne ich eine gute SEO Agentur?

SEO Agenturen gibt es sehr viele mit ganz unterschiedlichen Geschäftsmodellen und vor allem Preisvorstellungen (dazu mehr in Punkt 7). Vorsicht ist bei verkaufsorientierten Agenturen geboten. Werden Sie unaufgefordert angerufen oder bekommen Sie unaufgefordert eine Mail, dann ist das Coldaquise und in Deutschland schlicht und einfach verboten. Sie können also davon ausgehen, dass diese Agentur auch bei Ihren späteren Maßnahmen sich nicht an die Regeln der Suchmaschinen hält. Zudem arbeiten solche Verkäufer natürlich auf Provision, das Abschließen von Verträgen steht hier im Vordergrund und nicht die eigentlichen SEO Maßnahmen. Auch eine lange Vertragslaufzeit ist zu vermeiden. Natürlich kann man ein ordentliches SEO nicht innerhalb von 4 Wochen machen (wobei eine gute Agentur nach dieser Zeit bereits erste gute Erfolge vorlegen und vor allem belegen sollte), aber bei Jahresverträgen (oft mit Vorkasse) hat die Agentur ja schon mal ihr Geld verdient ohne einen Leistungsnachweis erbracht zu haben. Auch sollten Sie sich auf keinen Fall auf Versprechungen einlassen wie "Platz 1 oder Geld zurück". Niemand, nicht mal Google selbst, kann Ihnen die Topplätze garantieren und diese Geld-Zurück-Garantien gelten ohnehin nur für ganz einfache Keywords wie unser Friseur in Idar.Oberstein. Lassen Sie sich auch nicht von hübschen Analysen blenden, die suggerieren, dass im Quellcode Ihrer Website alles schlecht ist. Solche Analysen werden nicht selten von automatischer Software erstellt wie Sie haufenweise im Internet kostenlos angeboten werden. Die Ergebnisse sind meist haarsträubend falsch. Das persönliche Auge des SEO Optimierers ist natürlich unerlässlich. Zudem sollte die Agentur auch über Referenzen verfügen und ein gewisses Alter und somit Erfahrung haben..

Fordern Sie hier Ihre kostenlose Websiteanalyse an:
a
Wir stellen für Sie völlig unverbindlich und kostenlos Ihre 40 wichtigsten Keywords zusammen, analysieren Ihr aktuelles Googleranking, erstellen eine Mitbewerberanalyse und prüfen Ihre Website hinsichtlich Code- und Programmierfehler.
a






7 Was kostet ein professionelles SEO?

Hier werden uns nun so manche Mitbewerber Lügen strafen, klar, die eine Krähe hackt der anderen nun mal nicht gerne ein Auge aus. Aber es ist schon erschreckend, welch unverschämte Preise manche Agentur für teils zweifelhafte und intransparente Leistungen verlangen. Es wird nach dem Motto verfahren: Was teuer ist muss ja gut sein. Dem ist aber leider nicht immer so. Wie Eingangs beschrieben ist SEO ein Handwerk und die Leistungen und Preise sind durchaus vergleichbar. Wir haben in unserer langjährigen Tätigkeit die Erfahrung gemacht, dass sich der Preis keinenfalls nach dem Schwierigkeitsgrad der zu optimierenden Keywords richten sollte. Natürlich gibt es leichte und schwere Keywords. Aber: Die Maßnahmen Onpage- und Offpageoptimierungen sind im Grunde vom Arbeitsaufwand her gleich. Der Unterschied liegt im Zeitfaktor: Einfache zu optimierende Keywords werden schon nach kurzer Zeit sehr gute Platzierungen erreichen, ganz schwere Keywords brauchen mitunter auch 1 Jahr oder länger. So einfach ist das und nicht anders. Es wird dann aber gerne mal behauptet, dass bei schweren Keywords "weitere Maßnahmen" ergriffen werden. Aber welche sollen das denn sein, eine gute Agentur ergreift von Anfang an alle notwendigen Maßnahmen. Sie sollten daher eine Agentur mit monatlicher Vergütung wählen und Wert darauf legen, dass Sie entsprechende statistische Belege bekommen. Die Losung ist doch ganz einfach: Sie wollen mit Ihren Keywords in die Toppositionen und das ist Ihnen die Agentur schuldig.

8 Zusammenfassend:

SEO ist keine Zauberei und einiges kann man als Webseiteninhaber sogar selber machen. Wenn Sie sich dazu entschließen eine professionelle Agentur zu beauftragen, legen Sie auf Tranzparenz und ein faires Preis- /Leistungsverhältnis wert. Letztendlich entscheidet über den Erfolg des SEO die Position Ihrer Keywords bei den Suchmaschinen, deshalb sollte man zum Einen nicht so naiv sein und denken, mit ein paar Wochen SEO ist alles getan aber sich auch nicht nach Monaten von der Agentur hinhalten lassen, das brauche alles noch seine Zeit und wird schon werden. Eine gute Agentur wird stets Ihr fachlicher Ansprechpartner sein (und nicht nur der Verkäufer sondern der eigentliche SEO Fachmann) und nach einer geringen Anlaufzeit auch erste positive Ergebnisse vermelden können.




Fordern Sie hier Ihre kostenlose Websiteanalyse an:
a
Wir stellen für Sie völlig unverbindlich und kostenlos Ihre 40 wichtigsten Keywords zusammen, analysieren Ihr aktuelles Googleranking, erstellen eine Mitbewerberanalyse und prüfen Ihre Website hinsichtlich Code- und Programmierfehler.
a








25net ist Ihr qualifizierter Ansprechpartner für Suchmaschinenoptimierung, Webdesign und Onlineshops.
Seit über 16 Jahren genießen wir einen vorzüglichen Ruf und betreuen langjährige zufriedene Stammkunden.

Sie möchten eine qualifizierte Beratung oder haben weitere Fragen?

Tel (0451) 58 230 20


Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Gewerbetreibende, Freiberufler und Institutionen. Alle Preise zzgl. Mwst.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü